Training für Physikolympiade

Sächsische Schüler machen sich in Chemnitz für die Physikolympiade fit.

Dafür haben die erfolgreichsten Starter des Vorjahres am Freitag an der TU Chemnitz an einem Spezialistenlager teilgenommen. Geforscht und experimentiert wurde dabei in den Bereichen angewandte Elektronik, Raketenantriebstechnik bis hin zu Grundlagen der Solarthermie. Insgesamt 19 Schüler aus dem Regierungsbezirk Chemnitz der Klassenstufen 8 bis 10 haben sich zu diesem Spezialistenlager getroffen.

Die Auftaktveranstaltung fand bereits am Donnerstag im Johannes-Kepler-Gymnasium statt.

Interview: Thomas Scheunert – Vorsitzender des Vereins zur Förderung der sächsischen Physikolympiade e.V.

Ob die Vorbereitung der Schüler erfolgreich war, wird sich im März kommenden Jahres zeigen. Dann finden die Regionalwettbewerbe der Physikolympiade statt, bei denen sich die besten für den Landeswettbewerb im April qualifizieren können.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!