Transporter auf A4 ausgebrannt

Am Freitagmorgen ist ein Kleintransporter auf der A4 in der Nähe der Anschlussstelle Wüstenbrand völlig ausgebrannt.

Das Feuer war vermutlich durch einen technischen Defekt am Fahrzeug ausgebrochen.

Dem 37-jährigen Fahrer gelang es den Kleintransporter auf den Standstreifen zu lenken und somit sich und die drei Insassen in Sicherheit zu bringen.

Die Feuerwehren konnten ein Ausbrennen des Fahrzeuges nicht verhindern.

Der Transporter hatte Beton geladen – durch den Brand und das Löschwasser gelangte Beton auf die Autobahn und härtete später aus.

Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar