Transporter gegen Pkw

Mittwochabend, gegen 19:45 Uhr, befuhr die Fahrerin (28) eines Pkw Renault die Georg-Schwarz-Straße (Leutzsch) stadteinwärts.

An der Kreuzung Calvisiusstraße fuhr plötzlich ein VW-Transporter rückwärts auf die Georg-Schwarz-Straße. Trotz Notbremsung und sofortigen Ausweichens konnte die Autofahrerin einen Unfall jedoch nicht mehr verhindern. Sie streifte den Transporter hinten rechts, krachte dann gegen einen  Stromverteilerkasten und streifte auch die Hauswand des Grundstücks Nr. 29.

Als Polizeibeamte am Unfallort eintrafen, stand der Renault quer auf der Calvisiusstraße und war auf Grund der massiven Beschädigungen im Frontbereich nicht mehr fahrbereit. Der Transporter befand sich am linken Fahrbahnrand. Bei dessen Fahrer (35) bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft. Er hatte 1,42 Promille im Blut. Die Blutentnahme wurde dann auf dem Polizeirevier West durchgeführt.

Die Höhe des Sachschadens an den Fahrzeugen und dem Stromverteilerkasten hier wurde ein Mitarbeiter der Stadt Leipzig mit der Reparatur beauftragt – beläuft sich auf ca. 12.000 Euro. Der 35-jährige Transporterfahrer hat sich jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten.