Trauer – Fan stirbt vor RB Spiel an plötzlichem Herzstillstand

Leipzig – RB Leipzig verliert zum zweiten Mal auf heimischen Rasen, gegen starke Wolfsburger konnten die Roten Bullen ihr Spiel nicht richtig durchsetzen und verloren zu Hause mit 0:1. Vor dem Spiel ist ein Fan vor dem Stadion zusammengebrochen und später im Krankenhaus an einem plötzlichen Herztod gestorben. Der RB-Spieler Naby Keita erlitt in den Katakomben der Red Bull Arena einen Kreislaufkollaps, dieser wurde wieder stabilisiert, der 22- jährige Spieler wurde in Krankenhaus gebracht.

 

Trauer um einen verstorbenen Fan. Noch vor dem Anpfiff der Partie ist ein männlicher Zuschauer des Spieles RB Leipzig gegen Vfl Wolfsburg vor dem Stadion zusammengebrochen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und verstarb dort an einem plötzlichen Herzstillstand. Ob er Anhänger von RB Leipzig oder dem Vfl Wolfsburg war, ist noch unbekannt. Auch RB Spieler Naby Keita wurde nach einem Kreislaufkollaps ins Krankenhaus gebracht. Nach dem Spiel beschwerte sich der Offensivspieler über Übelkeit und brach wenig später in den Katakomben zusammen.

 

© Gepa-Pictures