Letzte Ruhe für Arno Rink

Leipzig – Trauer um Arno Rink. Der Maler und Zeichner wurde am Mittwoch auf dem Südfriedhof in Leipzig beigesetzt.

In einer öffentlichen Trauerfeier in der Hauptkapelle erwiesen ihm Angehörige, Freunde, Kollegen und Bewunderer die letzte Ehre. Im Anschluss wurde seine Urne beigesetzt.

Rink gilt als Begründer der Neuen Leipziger Schule. Seit 1962 war der gebürtige Thüringer an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Zunächst als Schüler und unmittelbar nach der Wende auch als Rektor.

Er war nicht nur Vollblutmaler, sondern auch leidenschaftlicher Professor. Zu seinen bekanntesten Schülern zählt Neo Rauch. Arno Rink erlag am 5.September kurz vor seinem 77. Geburtstag einem Krebsleiden.