Trauerbeflaggung an Chemnitzer Schulen

Auch die Chemnitzer gedenken der Opfer des Amoklaufs von Winnenden.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat für Donnerstag bundesweite Trauerbeflaggung angeordnet. Somit wehen auch in Chemnitz die Flaggen an öffentlichen Einrichtungen auf Halbmast. 

Am Mittwoch hatte ein 17-Jähriger an seiner ehemaligen Realschule und auf der anschließenden Flucht 15 Menschen erschossen. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach von einem, so wörtlich „Tag der Trauer für ganz Deutschland“. Die Bluttat ruft Erinnerungen an den Amoklauf von Erfurt wach.

Dabei hatte ein ehemaliger Schüler des Gutenberg-Gymnasiums im April 2002 innerhalb weniger Minuten 16 Menschen und dann sich selbst erschossen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung