Trauerbeflaggung an sächsischen Landesbehörden

Die Sächsische Staatskanzlei hat am Freitag Trauerbeflaggung für die obersten Landesbehörden angeordnet.

Grund dafür ist die Beisetzung von Papst Johannes Paul II und die öffentlichen Anteilnahme an seinem Ableben. Bereits am Sonntag würdigte Ministerpräsident Georg Milbradt den verstorbenen Papst als großen Menschen, der Orientierung gegeben habe und auch außerhalb derkatholischen Kirche vielen Vorbild gewesen sei.