Trauerfeier für ermordete Daniela aus Chemnitz

Verwandte, Freunde und Bekannte nehmen am Freitagmittag in der evangelischen Kirche von Wittgensdorf Abschied von der ermordeten Daniela Beyer. Die Sprachwissenschaftlerin war von Taliban ermordet worden. +++

Verwandte, Freunde und Bekannte nehmen am Freitagmittag in der evangelischen Kirche von Wittgensdorf (Stadt Chemnitz) Abschied von der ermordeten Daniela Beyer.

Die Sprachwissenschaftlerin war in Afghanistan zunächst für eine christliche Hilfsorganisation und dann selbständig tätig und von Taliban ermordet worden. Offenbar sind der Frau besondere Aufzeichnungen zu Stammessprachen der Afghanen zum Verhängnis geworden, die die Taliban vermutlich für Spionageunterlagen gehalten hatten.

Auf Wunsch der Angehörigen finden der Trauergottesdienst und die Beisetzung für die Pfarrerstochter im engsten Familien- und Freundeskreis statt. Der Friedhof ist durch starke Polizeikräfte abgesperrt.        

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar