Traum der ChemCats zerplatzt

Eine besonders bittere Pille haben die ChemCats am Wochenende bei ihrem letzten Hauptrundenspiel schlucken müssen.

Mit einer knappen Niederlage von 71:73 Punkten mussten sich die Chemnitzer Basketballdamen am Samstag den Gästen aus Göttigen geschlagen geben.

Die etwa 400 Zuschauer in der Schlossteichhalle sahen ein von Nervosität und Unsicherheit geprägtes Spiel, das erschwert von zahlreichen Pfiffen des Unparteiischen auf Chemnitzer Seite unterbrochen wurde. Der Traum von den Play-offs ist damit für die ChemCats ausgeträumt.

Doch selbst bei einem Sieg hätten sie den Einzug nicht mehr geschafft, da die Kontrahenten Leipzig und Schwabing für ihre Play-off-Teilnahme gewannen. Nun stehen für die Katzen um Trainer Raoul Scheidhauer die Play-downs an. Ziel ist, laut Mannschaft, jetzt Platz neun. Mit einem Sieg in der ersten von sechs Partien der Abstiegsrunde in 14 Tagen in Mainz könnten die ChemCats den Klassenerhalt bereits perfekt machen.

Lesen Sie mehr Aktuelles aus der Chemnitzer Welt des Sports odererfahren Sie die aktuellen Basketball-Ergebnisse!

Hier geht es zur offiziellen Homepage der ChemCats!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar