Trend setzt sich fort: Schülerzahl in Sachsen angestiegen

Im Schuljahr 2012/13 lernen laut des Statistischen Landesamt rund 328.000 Schülerinnen und Schüler an insgesamt 1.483 allgemeinbildenden Schulen in Sachsen. Die Gesamtzahl stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um circa 2,8 Prozent an. +++

Der seit 2010 anhaltende Trend bescheinigt dabei allen Schularten im Freistaat einen Zuwachs. Die größte Steigerung war an den Mittelschulen mit 5,1 Prozent bzw. 4.568 Schülern zu verzeichnen. Die Freien Waldorfschulen liegen mit 4,8 Prozent (68) dahinter und die Gymnasien in Sachsen mit 3,8 Prozent (3.233) auf Platz drei.

An den Grundschulen lernen 1,0 Prozent bzw. 1.202 mehr Schüler. An den allgemeinbildenden Förderschulen hat sich die Schülerzahl mit einem Plus von 10 Schülern dagegen nur wenig geändert.