Treppenbau an Augustusbrücke wird im Frühjahr fortgesetzt

Die Bauarbeiten an der Treppe der Augustusbrücke sollen voraussichtlich im Februar oder März nächsten Jahres fortgeführt werden.+++

Der Aufgang wurde im Juni 2013 durch das Hochwasser stark beschädigt und daraufhin abgerissen. Seit November 2014 arbeitete ein Kamenzer Unternehmen am rund 700.000 Euro teuren Neubau.

Dabei hielt der Betrieb weder den Zeitrahmen ein noch befolgte er Mahnungen des Dresdner Straßen-und Tiefbauamtes.

Interview im Video mit Reinhard Koettnitz, Leiter Dresdner Straßen- und Tiefbauamt

Bis zum Stadtfest nächsten Jahres soll die Treppe fertiggestellt sein. Gegen Ende 2016 soll mit der Sanierung der Augustusbrücke für rund 20 Millionen Euro begonnen werden. Nach Abschluss der Arbeiten will sich das Straßen- und Tiefbauamt auch um die Carolabrücke kümmern.