Trickbetrüger in Chemnitz aktiv

Bei zwei Frauen (88, 90) auf dem Kaßberg und in Markersdorf rief am Montagnachmittag eine Unbekannte an und gab sich als Verwandte aus, die dringend finanzielle Hilfe brauche.

Sie bat jeweils um mehrere tausend Euro. Die beiden Frauen durchschauten die Anruferin und beendeten jeweils das Gespräch.

Auch bei einer Rentnerfamilie (Altersangaben liegen nicht vor) in Adelsberg meldete sich telefonisch eine Unbekannte mit derselben Legende. Auch hier hatte sie keinen Erfolg. Möglicherweise handelte es sich in allen Fällen um dieselbe Anruferin.

Die Polizei möchte anhand dieser Beispiele vor den Betrügern warnen. Alle Angerufenen taten das einzig Richtige. Sie beendeten die Gespräche und informierten die Polizei.