Trickbetrügerinnen bestehlen Senioren in Gruna und Johannstadt

Eine 86-jährige Frau in Gruna und ein 84-jähriger Mann in Johannstadt sind von unbekannten Frauen in ihren Wohnungen bestohlen wurden. Die Trickbetrügerinnen benutzen jeweils Vorwände um in die Wohnungen der Senioren zu gelangen. +++

Zwei unbekannte Täterinnen klingelten Mittwochmittag auf dem Falkensteinplatz bei einer 86-jährigen Frau und verschafften sich, unter dem Vorwand einen Zettel und einen Stift zu benötigen, Zugang zu deren Wohnung. Während eine der Frauen die ältere Dame ablenkte und ihr die Sicht versperrte, durchsuchte die andere offensichtlich die Schränke und entwendete aus diesen Schmuck in noch unbekanntem Wert und ca. 280 Euro Bargeld aus einer Geldkassette.

In einem weiteren Fall in Dresden-Johannstadt war ebenfalls am Mittwochmittag eine unbekannte Frau einem 84-jährigen Geschädigten zunächst dabei behilflich, ihm sein Gepäck vom Erdgeschoss in dessen Wohnung zu tragen. Allerdings tat sie dies mit offenbar mit unlauteren Absichten. In der Wohnung bat sie in der Folge um einen Zettel. In diesem Augenblick bemerkte der 84-Jährige eine zweite Frau, die offenbar seine Wohnung durchsuchte. Nachdem er daraufhin beide Frauen der Wohnung verwiesen hatte, stellte er den Diebstahl von ca. 600 Euro aus einer Schublade fest.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar