Trickdiebe klauten Handys

Chemnitz – Innerhalb einer Viertelstunde kam es in der Nacht zum Sonntag zu zwei Handydiebstählen in der Annaberger Straße und der Beckerstraße.

© Sachsen Fernsehen

Gegen 1.45 Uhr sprach ein Unbekannter in der Annaberger Straße einen 19-Jährigen an und bat um Feuer für eine Zigarette. Nachdem sich der Mann seine Zigarette angebrannt hatte, schlang er sein Bein um das Bein des hilfsbereiten 19-Jährigen. Dieser löste sich aus der Umklammerung, wich zurück und lief davon. Etwas später bemerkte er, dass sein Mobiltelefon (Wert: 400 Euro) gestohlen war.

Gegen 2 Uhr war eine Gruppe von zwei Frauen und zwei Männern in der Beckerstraße unterwegs, als sie von einem unbekannten Mann angesprochen wurden.
Der Unbekannte tanzte dann einen 24-Jährigen an. Dieser sagte dem Mann, dass er dies lassen solle, woraufhin er auch davonlief. Das Fehlen seines Handys im Wert von ca. 600 Euro bemerkte der 24-Jährige dann nach wenigen Minuten.

In beiden Fällen wurde der Täter als ca. 1,70 Meter groß beschrieben. Er soll kurzes, schwarzes Haar haben und mit einer schwarzen Jacke mit Fellrand bekleidet gewesen sein. Geschätzt wurde das Alter des Täters auf 20 bis 25 Jahre. Nach Zeugenaussagen handelte es sich um einen südländischen Typ.

Im Umfeld der Tatorte konnte von den alarmierten Polizeibeamten keine entsprechende Person festgestellt werden.

Die Polizei hat zwei Anzeigen wegen des Verdachts des Diebstahls aufgenommen und prüft mögliche Zusammenhänge zwischen den Taten.