Trickdiebstahl auf dem Chemnitzer Sonnenberg

Am Mittwoch versuchten zwei Frauen einem 92-jährigen Mann an seiner Wohnungstür Textilien zu verkaufen.

Sie wollten auch in die Wohnung, was der Senior ihnen aber verwehrte. Erst als die Ältere der beiden Frauen um ein Glas Wasser bat, ließ sich der Mann erweichen und ließ die Frauen ein. Während er der Älteren Wasser gab und sich mit ihr unterhielt, verlor er die jüngere Frau kurzzeitig aus den Augen. Zu einem Geschäft kam es nicht und die Frauen verließen die Wohnung. Gegen 17.00 Uhr bemerkte der 92-Jährige dann den Diebstahl von mehreren hundert Euro. Offenbar hatte die ältere Frau ihn abgelenkt und die Jüngere die Gelegenheit zum Diebstahl genutzt.

Die ältere Frau war 1,60 m bis 1,65 m groß und schlank. Sie hatte graues, halblanges glattes Haar und sprach akzentfrei deutsch. Bekleidet war sie mit einem grauen Anorak und einem gleichfarbigen Rock.

Die jüngere Frau war 1,65 m bis 1,70 m groß und von schlanker Gestalt. Sie hatte langes, tiefschwarzes, zu einem Pferdeschwanz gebundenes Haar und dunkle Augen. Ihr Aussehen war südeuropäisch. Sie sprach gebrochen deutsch. Bekleidet war die Frau mit einem schwarzen Ärmelshirt und schwarzen, knielangen Leggings.

Wer hat die tatverdächtigen Frauen im Bereich Würzburger Straße beobachtet? Wer kann weitere Angaben zur Personenbeschreibung oder einem Fahrzeug machen, das die Frauen eventuell genutzt haben? Hinweise erbittet die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge unter Tel. 0371 387-2319.