Trinkwasserpreise steigen

Die Chemnitzer müssen für ihr Trinkwasser ab kommendem Jahr tiefer in die Tasche greifen.

Nach eigenen Aussagen erhöhen die Stadtwerke erstmals seit 10 Jahren die Trinkwasserpreise.

Ab 1.Januar kostet der Kubikmeter Wasser 21 Cent mehr als bisher, das ist eine Preissteigerung um rund 10 Prozent.

Der neue Preis beträgt dann 2,23 Euro für den Kubikmeter. Er soll in den kommenden fünf Jahren aber stabil bleiben.

Begründet wird die Preiserhöhung mit den steigenden Kosten für den Unterhalt des Trinkwassernetzes und der dafür nötigen Anlagen.

Demgegenüber steht der immer noch sinkende Wasserbedarf aufgrund des weiter anhaltenden Bevölkerungsrückgangs.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar