Trotz Corona auf der Tanzfläche

Chemnitz- In Zeiten von Corona ist besonders der Abstand zwischen den Menschen wichtig. Beim Tanzen hingegen ist ein Kontakt eigentlich nahezu unumgänglich. Im Tanzstudio Chemnitz beweisen die Geschäftsführer Katrin Eylert und Tom Scharf, dass es auch unter den Einhaltungen von den gegebenen Hygienemaßnahmen möglich ist.

Dank eines cleveren „Kastensystems“ haben die Paare ihre eigenen Tanzbereiche und halten gleichzeitig die Abstände zu einander ein. Mithilfe dieser einfachen Mittel, profitieren nicht nur die Tanzschulen, sondern auch die Schüler.

Denn trotz der etwas ungewohnten Situation wird so für ein bisschen Normalität im Alltag gesorgt und die Paare sind froh, wieder ihrem Hobby nachgehen zu können, wie das Ehepaar Pilz bestätigt. Doch nicht nur bei den Hobbytänzern überwiegt die Freude über die Wiedereröffnung der Tanzschulen.

Dass tanzen auch während der Corona-Zeit möglich ist, beweisen Tanzschulen wie das Tanzstudio Chemnitz. So sorgen alle mit ein bisschen Kreativität für Alltagsmomente in der aktuellen Zeit.