Trotz starker Leistung: Lok Leipzig unterliegt Fulham im Testspiel-Hit

Am Mittwochabend wehte ein Hauch der alten Europapokal-Zeiten durch das Bruno-Plache-Stadion in Probstheida. Lok Leipzig verlor sein Highlight in der Vorbereitung gegen den FC Fulham zwar mit 4:0, zeigte aber trotzdem eine gute Leistung. +++

Bis zur Mitte der ersten Hälfte war kein Klassenunterschied erkennbar. Der Regionalligist aus Leipzig lief viel und kam sogar zur einigen großen Chancen gegen den übermächtig erscheinenden, englischen Erstligisten vom FC Fulham.

Bis zur 22. Spielminute hielten die Leipziger das Unentschieden, dann zeigten die Londoner ihre Überlegenheit. Nach guter Vorbereitung traf Trotta zum 1:0. Leipzig wirkte nach dem Treffer allerdings wenig geschockt und versuchte, die Taktik von Trainer Marco Rose weiter umzusetzen, ehe Fulham kurz vor dem Pausenpfiff seinen zweiten Treffer machte: Wieder war es Trotta, der nach einem Eckball den Ball hinter die Linie beförderte.

In der Pause wurde munter durchgewechselt. Sowohl Fulham als auch die Gastgeber aus Leipzig schickten fast komplett neue Mannschaften auf das Feld zurück. Die Engländer blieben aber immer noch spielbestimmend, während Lok Leipzig weiter versuchte, mit viel Kampf und Laufarbeit dagegen zu halten.

Ab der 60. Spielminute schwinden dann die Kräfte des Gastgebers, Fulham gewinnt nach und nach mehr an Spielkontrolle und münzt diese in der 69. Spielminute in das 3:0 um. Den Schlusspunkt setzte dann Valle knapp zehn Minuten vor dem Abpfiff.

Unterm Strich bleibt aber eine starke Leistung von Lok Leipzig, die frech und ohne Angst aufspielten und den 5.000 Zuschauern im Bruno-Plache-Stadion ein echtes Fußball-Highlight boten.

LEIPZIG FERNSEHEN und 8SPORT zeigen das komplette Spiel übrigens im TV. Bei unseren Sportkollegen sehen Sie die Partie am Donnerstag um 20 Uhr sowie am Freitag um 21:45 Uhr. Bei LEIPZIG FERNSEHEN können Sie das Spiel am Sonntag um 18 Uhr sehen.