Trotz Streik: Mitteldeutsche Regiobahn hält an normalem Fahrplan fest

Sachsen- Züge der Mitteldeutschen Regiobahn sollen trotz der Lokführerstreiks auch weiterhin nach Fahrplan verkehren.

Auf verschiedenen Strecken sind sogar zusätzliche Haltestopps eingeplant, weil Züge der vom Streik betroffenen Deutsche Bahn auf diesen Strecken ausfallen. Laut Mitteldeutscher Regiobahn sollten sich Zugreisende vor Fahrtantritt trotzdem genau informieren, da von den Arbeitsniederlegungen auch Netzinfrastruktur betroffen sein könnte. Die Gewerkschaft der Lokführer will von Donnerstagmorgen bis nächsten Dienstag eine neue Streikrunde einläuten. Dabei sollen vor allem die Lokführer Ihre Arbeit niederlegen. Bei den letzten Streiks waren vor allem ostdeutsche Bundesländer von den Zugausfällen betroffen.