Trotz Tropenhitze und anderem Standort: Leipziger Wasserfest mit Besucheransturm!

Andere Stelle, gleiche Publikumswirkung: Trotz der Verlagerun an die Sachsenbrücke strömten rund 150.000 Besucher zur 12. Auflage des Leipziger Wasserfestes, dessen Highlight wie immer das Entenrennen bildete. +++

Vor allem das Rennen der quietschgelben Gummienten war wie immer ein voller Erfolg. Über 4.500 Lose wurden verkauft, der Erlös ging in diesem Jahr an die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft. Die DLRG kann sich damit einen Unterwasser-Kameraschlitten leisten, mit dem die Taucher gefährdete Menschen bei Rettungseinsätzen schneller finden können.

Ein weiterer Höhepunkt war die traditionelle Bootsparade, die wie gewohnt von Oberbürgermeister Burkhard Jung eröffnet wurde. Der Sieger im Jeder-gegen-Jeden-Rennen war der Spendenbegünstigte DLRG. Zum großen Abschluss-Feuerwerk strömten auch noch einmal tausende Leipziger.