Trunkener Radfahrer rastet aus

Chemnitz-Furth: Ein 34-jähriger Fahrradfahrer ist am Montagabend nach einem Verkehrsunfall ausgerastet.

Zum Unfall war es gekommen, als ein Mazda-Fahrer von der Glösaer Straße auf die Chemnitztalstraße abbiegen wollte. Der 34-jährige Radfahrer kam in diesem Moment gefahren und stürzte. Ob es zu einer Berührung zwischen Auto und Radfahrer gekommen ist, das ist noch unklar. Der Radfahrer verletzte sich am Knie.

Der Mazda-Fahrer verließ die Unfallstelle, weil der Radfahrer gegen sein Auto schlug und trat. An seinem Auto hinterließ die Attacke rund 100 Euro Schaden. Von zu Hause aus verständigte der Autofahrer die Polizei. Ebenso verließ der Radfahrer die Unfallstelle und informierte später die Polizei. Ein mit dem 34-jährigen Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille.

Eine zweimalige Blutentnahme wurde angeordnet. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Unter Telefon 0371 387-2319 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge Hinweise entgegen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar