Tscheche wegen versuchten Mordes vor Dresdner Landgericht

Dem 26-jährigen Tschechen wird vorgeworfen, im Januar 2011 in Ostrau  in ein Einfamilienhaus eingebrochen zu sein und ein Ehepaar niedergestochen zu haben. +++

Frantisek J. steht seit Freitag wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Dresden.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 26-jährigen Tschechen vor, im Januar 2011 in Ostrau (Bad Schandau) in ein Einfamilienhaus eingebrochen zu sein und mit einem Messer auf den 57 Jahre alten Hauseigentümer und seine 54-jährige Ehefrau eingestochen zu haben.

Die Opfer überlebten die Attacke nur knapp. Frantisek J. war wenig später auf einem Campingplatz in Bad Schandau festgenommen worden.        

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!