Tschechischer Autodieb in Dresden festgenommen

Eine Kontrolle der Polizei an der A 17 bei Dresden ist einem Autodieb zum Verhängnis geworden. Er wurde mit einem ‚frisch‘ gestohlenen VW Golf gestoppt. +++

Beamte der Bereitschaftspolizei hatten sich gestern an verschiedenen Autobahnauffahrten in Dresden postiert und kontrollierten Fahrzeuge, die bekanntermaßen im Fokus der Pkw-Diebe stehen.

In der Folge stoppten die Polizisten einen Pkw VW Golf an der Anschlussstelle Südvorstadt der Bundesautobahn 17 (Richtung Prag). Bei der Kontrolle des vier Jahre alten Fahrzeuges stellten die Beamten Beschädigungen am Schloss der Fahrertür fest. Außerdem hatte man das Zündschloss herausgebrochen.
 
Weitere Überprüfungen ergaben schließlich, dass der Golf von der Hochschulstraße gestohlen worden war. Die Eigentümerin des Wagens hatte zu diesem Zeitpunkt den Diebstahl noch nicht bemerkt. Der Fahrer, ein 33-jähriger tschechischer Staatsbürger, wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt.

Pkw-Diebstähle sind nach wie vor ein Schwerpunkt des Kriminalitätsgeschehens in der Landeshauptstadt.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar