TU Chemnitz vereinbart Zusammenarbeit

Die TU Chemnitz wird in Zukunft mit einer der weltgrößten Computerfirmen zusammenarbeiten.

Ein entsprechender Kooperationsvertrag mit dem Marktführer für Netzwerklösungen Cisco wurde gestern im kalifornischen San José unterzeichnet. Er sieht unter anderem eine Zusammenarbeit bei der Durchführung projektbezogener Forschungsaufgaben vor. Zudem unterstützen sich Cisco und die TU Chemnitz bei der Konzipierung und Durchführung von Praktika, Studien- und Diplomarbeiten sowie Exkursionen. Mitarbeiter von Cisco können im Auftrag der Chemnitzer Universität künftig auch Lehraufträge übernehmen. Cisco mit Stammsitz in San José ist Technologie- und Marktführer bei Netzwerklösungen für das Internet und beschäftigt weltweit 35.000 Mitarbeiter.