TU Dresden – Sanierung im Zentrum für integrierte Naturstofftechnik abgeschlossen

 Das Zentrum für Naturstofftechnik auf der Bergstraße erfreut sich über 400 Quadratmeter neuer Nutzfläche. +++

Im Auftrag der Niederlassung Dresden II des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) wurden im Institutsgebäude neue  Büro- und Laborflächen hergerichtet. Zu den Baumaßnahmen gehörte auch die behindertengerechte Erschließung des Gebäudes. Die Investitionskosten belaufen sich auf circa 820.000 Euro und wurden im Rahmen des Konjunkturpaketes II mit Mitteln des Bundes gefördert.

In den neuen Räumen werden beispielsweise Sensorikprüfungen für Lebensmittel (Lebensmittelverkostungen für die Lebensmittelindustrie) und Agrarmaschinenversuche durchgeführt.

Nutzer der sanierten und der neuen Räume sind das Institute für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik, die Professur für Lebensmitteltechnik, das Institut für Verarbeitungsmaschinen und Mobile Arbeitsmaschinen, die Professur für Agrarsystemtechnik und die Professur für Verarbeitungsmaschinen/ Verarbeitungstechnik. Die Institute gehören zur Fakultät Maschinenwesen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!