TU Dresden unterstützt Demonstration gegen Kürzungen

Der Senat der TU Dresden hat alle Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgerufen, gegen die geplanten Hochschulkürzungen zu demonstrieren. Die Protestaktiuon soll am 03.11. vor dem Landtag stattfinden. +++

„Zur Unterstützung empfiehlt der Senat, an diesem Nachmittag ab 14.30 Uhr keine prüfungsrelevanten
Veranstaltungen abzuhalten bzw. deren Inhalt nachzuholen, damit es vielen Studierenden
möglich ist, an der Demonstration teilzunehmen“ heißt es im Senatsbeschluss
vom 13. Oktober 2010.

Steven Seiffert, Geschäftsführer für Hochschulpolitik am Studentenrat der TU Dresden: „Wir
begrüßen die Entscheidung des Senates ausdrücklich. Der Entwurf des sächsischen Doppelhaushaltes
2011/12 beinhaltet die Streichung von 1042 Personalstellen an den Hochschulen.
Das wird auch an der TU Dresden nicht spurlos vorbei gehen.

Bereits seit Jahren fahren einige Fakultäten eine immense Überlast. Zusätzlich ist vorgesehen, die von der alten Regierung beschlossenen Verstärkungsmittel für die Lehre nicht mehr weiter auszuzahlen. Ich frage die Staatsregierung: Wie soll so noch eine exzellente Lehre erfolgen?“

Auch bei den Studentenwerken sind Kürzungen geplant. Bereits 2011 soll das Studentenwerk
Dresden 600.000 Euro weniger vom Land erhalten. Dies entspricht knapp 11%. Wahrscheinlich
werden die Studierenden ab dem nächsten Semester einen höheren Beitrag zahlen müssen.
Auch die Essenspreise in den Mensen werden steigen.

„Zusammengefasst kann man sagen, dass die Einsparungen an den Hochschulen und Studentenwerken
auf den Schultern der Studierenden sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
ausgetragen werden“, resümiert Seiffert.

Das Bündnis „Zukunft und Zusammenhalt“ ruft dazu auf, am 03.11. um 17.30 Uhr vor dem
Landtag gegen die Kürzungen im sächsischen Landeshaushalt zu demonstrieren. Studierende
sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden treffen sich um 14.45 Uhr auf dem
Fritz-Foerster-Platz, um gemeinsam durch die Stadt zur Kundgebung zu pilgern.

Quelle: Studentenrat TU Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!