TU-Rektor in die zweite Amtszeit eingeführt

Hermann Kokenge ist heute in die zweite Amtszeit als Rektor der TU Dresden eingeführt worden.

   Der 57-Jährige will nach eigenen Aussagen weiter für eine erfolgreiche Zukunft der Uni sorgen.

So ist unter anderem ein so genanntes Basisstudienjahr in Planung. Damit soll die Zahl der Studienabbrecher in höheren Semestern gesenkt werden.

Ziel ist es dass die TU Dresden in Zukunft zum Spitzenfeld deutscher Universitäten gehört.

Die Dresdner Hochschule war bei der Vergabe des Titels einer Elite-Uni in diesem Jahr leer ausgegangen.