TU-Studium heiß begehrt

Das Studieren an der Technischen Universität Chemnitz ist nach wie vor heiß begehrt.

Nach Angaben der TU gibt es allein für die knapp 600 Studienplätze der zwölf zulassungsbeschränkten Fachrichtungen weitaus mehr Bewerber, als angenommen werden können. Viele der Interessenten werden Mitte August eine Ablehnung im Briefkasten haben. Damit sich die betroffen Männer und Frauen über die alternative Studiengänge, in denen es noch freie Plätze gibt, informieren können, offeriert die TU verschiedene Beratungsangebote. unter anderem das Servicetelefon, Tel. 531 55555 und die Zentrale Studienberatung.