TU testet Modellfabrik

Eine wandlungsfähige Modellfabrik ist im Universitätsteil Erfenschlager Straße an der TU Chemnitz entstanden.

Die dritte Ausbaustufe dieser Experimentier- und Digitalfabrik wurde am Dienstag eingeweiht.

Interview: Prof. Egon Müller – Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb

Dabei geht es um vier Grundmodule, die mit geringem Aufwand und innerhalb kurzer Zeit so umkonfiguriert werden können, dass sie sich für unterschiedlichste Produktionsaufgaben eignen.

Untersuchen werden die Wissenschaftler dadurch vor allem die Wandlungsfähigkeit einer Fabrik.

Die Fabrikplaner der TU Chemnitz wurden dabei von verschiedenen Seiten unterstützt.

Interview: Prof. Egon Müller – Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb

Im Rahmen der 175 Jahr Feier der TU Chemnitz sind noch weitere Veranstaltungen geplant. So wird zum Beispiel im Industriemuseum eine Ausstellung zu Projektierung und Fabrikplanung zu sehen sein.