Tückisches Aquaplaning: Audi gerät ins Schlingern und kippt um

Tückisches Aquaplaning hat auf der Autobahn 4 bei Dresden Donnerstagabend zu einem Unfall geführt. Der Fahrer eines Audi hatte dabei noch Glück im Unglück.+++

Der Geländewagen kam gegen 17.00 Uhr bei strömendem Regen zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und dem Dreieck Nossen auf nasser Straße ins Schleudern. Der Audi Q 7 schoss in die Böschung, überschlug sich und landete auf dem Dach.

 Der Fahrer blieb unverletzt. Der Nobel-Geländewagen ist allerdings Schrott. Der Verkehr wurde über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt. Es bildete sich dennoch ein Stau von rund fünf Kilometern Länge in Richtung Chemnitz.