Turm der Dresdner Martin-Luther-Kirche öffnet wieder

Am Sonntag um 14 Uhr öffnet der Turm der Martin-Luther-Kirche in Dresden-Neustadt wieder seine Türen. Bis September kann man von dort den Ausblick genießen. Im letzten Jahr besuchten 2.100 Besucher den Turm. +++


Am Sonntagnachmittag, 21. April, 14 Uhr, startet die Turmsaison an der Martin-Luther-Kirche Dresden-Neustadt. Immer sonntags, 14-18 Uhr öffnet der Turm sowie das Turmcafé – und dies bis einschließlich September. Vom 31. Mai bis 30. August ist der Turm jeden Freitagabend zudem von 20 bis 23.30 Uhr geöffnet.

Der Erlös aus dem Eintritt zur Turmbesteigung ist für die dringend anstehende Turmsanierung bestimmt.

Vom Aussichtsbalkon des Turms der Martin-Luther-Kirche in 45 Meter Höhe lässt es sich nicht nur auf die bunte Vielfalt der Dresdner Neustadt schauen. Bei klarem Wetter kann man von der Sächsischen Schweiz über das Osterzgebirge bis nach Meißen sehen.

Im letzten Jahr besuchten (bei gleicher Anzahl der Turmöffnungen wie 2013 geplant) 2.100 Besucher den Turm. (Heraus gerechnet wurden dabei die Besuche am BRN-Wochenende im Juni).

Quelle: Evangelisch in Dresden