Turmspringer Martin Wolfram ist erster feststehender Dresdner Olympiastarter

Nach seinem sensationellen Sieg bei der Deutschen Meisterschaft nominierte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) Turmspringer Martin Wolfram (DSC) für die Olympischen Spiele im Juli in London.  +++

„Die Ostsächsische Sparkasse Dresden und die Landeshauptstadt Dresden unterstützen seit anderthalb Jahren die Dresdner Athletinnen und Athleten auf ihrem anspruchsvollen Weg nach Olympia“, erklärt Bürgermeister Winfried Lehmann.

Ursprünglich wurden 20 Sportlerinnen und Sportler für das Team nominiert. Aufgrund von herausragenden, teilweise auch unerwarteten Leistungen gelang es, noch vier weiteren Sportlerinnen und Sportlern in das Team aufgenommen zu werden: der Kanute Tom Liebscher, Wasserspringerin Tina Punzel sowie Siena Christen und Matthias Haverney in der Leichtathletik. Dazu kommen noch zwei Neuaufnahmen aufgrund von Vereinswechseln: So wechselten Anne Matthes und Thomas Schneider zum Dresdner Sportclub 1898 e. V.

„Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auch wenn in der ersten Nominierungsrunde vorerst nur ein  Dresdner Sportler zu finden ist, so bestehen noch weitere Chancen zur Nominierung“, schätzt Bürgermeister Lehmann ein. „Bei den Ruderern Tim Grohmann (DRC) und Karl Schulze (USV TU Dresden) sollte eine Nominierung nach den jüngsten Weltcup Erfolgen Formsache sein, genau wie bei Triathlet Maik Petzold. Die Leichtathleten haben ihre Nominierungswettkämpfe noch vor sich, und insbesondere Georg Fleischhauer und Thomas Schneider (beide DSC) scheinen hier gute Karten zu haben. Tom Liebscher (Kanu) und Peggy Waleska (Rudern) können sich ebenfalls noch Hoffnungen auf eine Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen in London machen.“

Am 21. Juni sowie am 5. Juli erfolgen die beiden letzten Nominierungsrunden des DOSB. „Dann wissen wir mit Sicherheit, welche unserer Dresdner Athleten sich noch für die olympischen Wettkämpfe in der britischen Hauptstadt qualifiziert haben. Ich drücke die Daumen“, so Lehmann zum Abschluss.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!