Tussis in der Centrum Galerie – Comödie Dresden übernimmt Parkhaus

Dresden- Nanu, wer ist diese scheinbar leicht verwirrte, überkandidelte Dame in den schrillen Farben? Oder salopper ausgedrückt: Was ist das denn für eine Tussi? Wer ihr das lauthals entgegnen würde, täte sie nicht einmal beleidigen, denn es handelt sich um die frisch entlassene Verkäuferin Jennifer, verkörpert von Schauspielerin Dorothea Kriegl aus dem Stück "Tussipark" der Comödie Dresden - und sie ist sichtlich schon ganz in ihrem Element.

Coronabedingt hat die Comödie Dresden das Stück kurzerhand in eine neue Location transferiert. Passend zur Story, in der zufällig kurz vor Ladenschluss vier Frauen im Parkhaus eines Shoppingcenters zusammenkommen und über das Thema Männer tratschen, wird die Centrum Galerie der Schauplatz sein - Parkgeschoss inklusive. Eine Herausforderung für Regisseur Christian Kühn und seine Crew. Eine Umstellung haben auch die Proben erforderlich gemacht. Das Ensemble bereitet sich nicht nur vor Ort in der CentrumGalerie vor, sondern auch per Videokonferenz.

Zuschauer können zwar nicht live vor Ort sein, Tickets gibt es aber dennoch zu erwerben, denn die Show wird per Livestream nach Hause in die heimischen Wohnzimmer gebracht. Wer ein Ticket erwirbt verschafft sich, nicht nur den Zugang zur Show, es kann sogar der Ablauf der Karaokekomödie beeinflusst werden.

Wer also noch auf der Suche nach einem Geschenk zum Muttertag ist oder einfach mal wieder herzhaft lachen möchte, der findet weitere Informationen unter: www.comoedie-dresden.de

Am Sonntag, den 9. Mai um 20 Uhr nehmen dann die Tussis die Centrum Galerie ein.