TV-Programmbelegung ändert sich für ca. 80 000 Zuschauer in Dresden

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus stellt die Programmbelegung am 30. Oktober für die ca. 80 000 angeschlossenen Haushalte in Dresden um. +++

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus will für die Kunden in Dresden vom 5. November an eine neue digitale Programmwelt.

Zuschauer mit einem Tele Columbus Kabelanschluss erhalten dann das größte Angebot privater HDTV-Sender im deutschen Kabel, die volle Auswahl der öffentlich-rechtlichen Digital- und HD-Angebote sowie erstmals auch eine große Vielfalt unverschlüsselter privater Digitalsender für noch einfacheren Empfang.

Zur technischen Vorbereitung der neuen TV-Welt erfolgt am 30. Oktober eine Umstellung der Programmbelegung für mehrere zehntausend angeschlossene Haushalte im Kabelnetz Dresden.

Bei allen Kabelzuschauern, die einen HD-fähigen Digitalreceiver von Tele Columbus nutzen, werden die neuen unverschlüsselten Sender automatisch in der Programmliste angezeigt. Allen weiteren Kunden wird zum 5. November ein Sendersuchlauf empfohlen, um die zusätzlichen
digitalen Programme sehen zu können.

Dabei bleibt allen Kabelzuschauern auch künftig weiterhin ein umfangreiches analoges Programmangebot erhalten. Zugunsten des erweiterten digitalen und hochauflösenden TV-Angebots müssen im Kabelnetz Dresden lediglich in vereinzelten Netzabschnitten ausgewählte analoge Programme weichen. Diese stehen
aber künftig nach wie vor unverschlüsselt und ohne Zusatzkosten in der besseren digitalen Qualität zur Verfügung und sind mit jedem beliebigen kabeltauglichen digitalen Fernsehgerät zu empfangen.

Alle Informationen zum Kabelanschluss sowie auch den Internet- und Telefonieangeboten von Tele Columbus sind in den örtlichen Kundencentern sowie unter der zentralen Servicenummer 030 3388 3000 erhältlich. Für Störungsmeldungen steht der technische Service unter
030 3388 8000 zur Verfügung. Weitere Informationen bietet die Website
www.telecolumbus.de [1].