Über 300 000 Gäste kamen in die Dresdner Freibäder

In der Freibad-Saison kamen bisher etwa 316 200 Gäste in die Dresdner Freibäder. Die Freibäder Prohlis, Weixdorf und Weißig beenden am 2. September die Saison.+++

Der August geht zu Ende – Zeit eine Zwischenbilanz über die Freibad-Saison zu ziehen. In dieser Freibad-Saison kamen bisher etwa 316 200 Gäste (Stand: 26. August) in die Dresdner Freibäder (mit dem Kombibad Georg-Arnhold-Bad). Davon gingen 122 050 in das kombinierte Hallen-/Freibad Georg-Arnhold-Bad, 194 150 badeten in den reinen Freibädern.
 
Im Jahr 2012 waren es zur gleichen Zeit etwa 362 250, rund 46 000 Besucher mehr.
Bei überwiegend herrlichem Wetter während der Sommerferien nutzten im Juli 152 250 kleine und große Badefreunde das vielfältige Freizeitangebot der Dresdner Freibäder, im August waren es bisher etwa 81 050. In den Sommerferien, 13. Juli bis 25. August kamen 179 275 Badegäste.
Der besucherstärkste Tag war der 28. Juli mit 15 000 Badegästen, die an diesem heißen Sommertag eine Abkühlung suchten. Folgende Freibäder öffnen noch bis zum 15. September: Freibad Cotta, Naturbad Mockritz, Waldbad Langebrück, Freibad Wostra, Georg-Arnhold-Bad.

Zusätzlich bleibt das Luftbad Dölzschen bis einschließlich Sonntag, 8. September geöffnet.
Das Naturbad Mockritz ist mit aktuell 56 150 Besuchern das beliebteste Freibad in dieser Saison, gefolgt vom Freibad Cotta mit etwa 37 955 Badbesuchern (Saisonstart: 13. Juli) und dem Freibad Prohlis mit 26 320 Gästen (Saisonstart: 22. Juni). Knapp dahinter liegt das Luftbad Dölzschen mit 25 700 FKK-Badefans.
 
Die Freibäder Prohlis, Weixdorf und Weißig beenden am Montag, 2. September, planmäßig die Saison. Die Mitarbeiter machen die Bäder winterfest. Sie räumen auf, entwässern alle Zu- und Ableitungen und machen sie frostsicher, bauen Armaturen ab und Pumpen aus. Die Naturbäder werden abgefischt, um anschließend das Wasser abzulassen. In den Beton- und Edelstahlbecken bleibt das Wasser zum Schutz der Becken drin.
 
Aufgrund des Hochwassers im Juni 2013 wurden das Frei- und Strandbad Wostra sowie das Stauseebad Cossebaude sehr stark geschädigt und mussten schließen.
Im Freibad Wostra findet seit Sonnabend, 10. August wieder Badebetrieb statt. Die anderen beiden Bäder stehen voraussichtlich in der Saison 2014 zur Verfügung.
Unter www.dresden.de/freibaeder gibt es Informationen und Eindrücke von Dresdens Freibädern sowie die tagesaktuellen Wassertemperaturen.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden