Überfall auf behinderte 45-Jährige

Chemnitz-Borna-Heinersdorf: Am Samstag, dem 21.06.2008, war eine 45-jährige geh-und sehbehinderte Frau auf der Leipziger Straße zur neuen Buswendestelle Bornaer Straße unterwegs, um den durch die Baumaßnahmen veränderten Weg zu üben.

Wahrscheinlich in Höhe der Diskothek Sax wurde der Frau gegen 16.30 Uhr von einer unbekannten Person die Handtasche von der Schulter gerissen.

Aufgrund ihrer mehrfachen Behinderung konnte die Frau weder wahrnehmen, ob es ein Mann oder eine Frau war, noch kann sie detailiertere Angaben zum Hergang machen. Auch der genaue Tatort konnte nicht gezeigt werden. In der Tasche waren persönliche Dinge, aber keine Ausweise sowie kein Bargeld. Erst 14 Tage nach der Tat ging die Frau auf Drängen von Betreuern zur Polizei und zeigte die Raubstraftat an.

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Tel. 0371 387-2319, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung