Überfall auf BFT-Tankstelle

Gegen 5:15 Uhr wurde am Dienstagmorgen versucht die BFT-Tankstelle in der Permoserstraße zu überfallen.

Bei Ladenöffnung kamen fast zeitgleich mit einem Mitarbeiter drei Personen in die Räumlichkeiten. Zwei der Personen waren Unbekannt, die Dritte war ein „Stammkunde“ der Tankstelle.

Der Angestellte sah, wie sich einer der Unbekannten an der Kasse zu schaffen machte. Der Mitarbeiter forderte den Mann lautstark auf, den Tresenbereich zu verlassen. Dabei kam es zu einer Rangelei, bei der der Angestellte ins Gesicht geschlagen wurden.

Dies bemerkte der „Stammkunde“ und wollte zur Hilfe kommen, da sprang der Täter über den Tresen, warf absichtlich Flaschen aus dem Spirituosenregal und flüchtete gemeinsam mit der anderen unbekannten Person.

Der Angestellte erlitt eine leichte Kopfverletzung und musste im Krankenhaus behandelt werden. Geld wurde nicht erbeutet.