Überfall auf Getränkemarkt

Die Polizeidirektion Südwestsachsen hat am späten Freitagabend zwei junge Tatverdächtige stellen können.

Beide stehen in dringendem Verdacht einen Überfall auf einen Getränkemarkt in Langenhessen bei Werdau verübt zu haben. Die beiden maskierten Täter forderten unter Vorhalten einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Der 53-jährige Markleiter übergab mehrere Hundert Euro Bargeld. Danach flüchteten die Täter zu ihrem bereitgestellten VW Polo.

Zwei beherzte Bürger hatten den Überfall bemerkt und stellten sich vor das Fahrzeug. Davon völlig überrascht, ließen die Täter ihren Polo stehen und flüchteten zu Fuß  in den Wald an der Koberbachtalsperre. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang ihnen die Flucht.

Neben 50 Beamten der Polizeidirektion Südwestsachsen und der Bereitschaftspolizei war auch ein Fährtenhund im Einsatz und ein Hubschrauber überflog  das Waldgebiet. Aufgrund der zügigen Ermittlungen in der Nacht konnten ein 18 und 20-jähriger Tatverdächtiger gestellt werden. Bei der Festnahme wurde die zur Tatausführung benutzte Pistole, eine Luftdruckwaffe, sichergestellt. Die Untersuchungen dauern an.

Die aktuellen Benzinpreise nachgefragt – SACHSEN FERNSEHEN – Benzinpreise

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar