Überfall auf Pizzeria in Dresden-Laubegast

Beschuldigter in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden hat der Ermittlungsrichter des  Amtsgerichts Dresden am 26.06.2019 gegen einen 19-jährigen Deutschen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts der schweren räuberischen Erpressung erlassen und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet.

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am 25.06.2019 gegen 19:20 Uhr in einer Pizzeria in Dresden-Laubegast unter Vorhalten einer Schreckschusswaffe Geld von den Mitarbeitern der Pizzeria verlangt zu haben. Die so bedrohten Mitarbeiter übergaben dem Beschuldigten ca. 340 Euro Bargeld. Als der Beschuldigte die Pizzeria verlassen wollte, wurde er von zwei Mitarbeitern der Pizzeria überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Der Beschuldigte hat die Tat vor dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Dresden eingeräumt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden dauern an.