Überfall auf Sparkasse in Chemnitz

Mit mehreren 10.000 Euro ist ein Unbekannter in Chemnitz auf der Flucht.

Der Mann hat am Mittwoch gegen 8.30 eine Sparkassenfiliale auf der Annaberger Straße überfallen. Nach ersten Angaben der Polizei bedrohte er eine Angestellte mit einer Pistole noch bevor die anderen Mitarbeiter in der Filiale eintrafen. Die anderen 5 Mitarbeiter der Sparkasse fesselte er wenig später. Mit dem Geld und dem Auto eines Angestellten flüchtete er in Richtung Innenstadt, wechselte aber auf dem Parkplatz an der „Domäne“ den Fluchtwagen. Der Mann ist Brillenträger, etwa 40 Jahre alt, ca. 1,90 m groß, hat einen leichten Bauchansatz und gewellte Haare. Bekleidet war er mit einer dunkelgrünen Hose mit Seitentaschen und einer dunkelbraunen Lederjacke