Überfall auf Sparkasse – Tatverdächtiger festgenommen

Heidenau - Ein Unbekannter überfiel am Mittwoch Nachmittag die Heidenauer Sparkasse an der Straße Böhmischer Weg. Der Mann betrat die Bank und legte einer Mitarbeiterin einen Zettel vor, aus dem eine Drohung verbunden mit einer Bargeldforderung hervor ging. Letztlich flüchtete er mit einer unbekannten Menge Bargeld zu Fuß in unbekannte Richtung.

Im Rahmen der Tatortarbeit sicherten Kriminalisten Bilder aus der Videoüberwachung des Kreditinstitutes. Die Polizei fahndete öffentlich nach dem Täter, was rasch zum Erfolg geführt hat. Innerhalb kurzer Zeit gingen drei Hinweise zu der gleichen Person ein. Es handelte sich dabei um einen 36-jährigen Deutschen. 

Gegen 17.15 Uhr kam dann der entscheidende Hinweis zum aktuellen Aufenthaltsort des Gesuchten. Eine knappe halbe Stunde später nahmen ihn Einsatzkräfte in einer Gartensparte an der Salzburger Straße im Dresdner Stadtteil Leuben vorläufig fest.

In seiner Wohnung stellten die Ermittler kurz darauf die Bekleidung sicher, die der 36-Jährige zur Tatzeit trug. Der Mann befindet sich derzeit im Gewahrsam der Dresdner Polizei. Die Öffentlichkeitsfahndung ist mit der Festnahme beendet. Die Dresdner Polizei war mit insgesamt reichlich 20 Beamten im Einsatz.