Überfall auf Spielothek in Leipzig-Engelsdorf

Leipzig - Am Montagmittag haben zwei Unbekannte eine Spielothek im Leipziger Stadtteil Engelsdorf überfallen. Die Täter drangen laut Polizei gegen 13 Uhr in das Gebäude ein. Mit vorgehaltener Waffe erbeuteten Sie einen vierstelligen Betrag und sind gegenwärtig auf der Flucht.

 

Gegen 13 Uhr drangen zwei Täter in die Spielothek an der Risaer Straße ein und forderten mit vorgehaltener Waffe Bargeld von der Mitarbeiterin. Die beiden Männer konnten so einen niedrigen vierstelligen Betrag erbeuten. Die Polizei löste daraufhin eine Ringfahndung aus und sperrte zwischenzeitlich die Riesaer Straße.

Bereits vor rund einer Woche wurde auf ähnliche Weise eine Spielothek in Leipzig-Reudnitz überfallen. Damals drangen drei Unbekannte in das Glücksspielgeschäft in der Dresdner Straße ein und erbeuteten mit vorgehaltener Waffe einen mittleren dreistelligen Betrag. Die Polizei prüft nun, ob die Vorfälle in einem Zusammenhang stehen.

Zeugen, die Hinweise zu den Tathergängen geben können, sind dazu aufgerufen, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter der 0341-96 64 66 66 zu melden.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild