Überfallen und Auto gestohlen

Ein 20-jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag im Schloßviertel in Chemnitz brutal überfallen worden.

Nach Polizeiaussagen wurde er kurz vor Mitternacht in einer Sparkassenfiliale auf der Winklerstraße von zwei Unbekannten angegriffen. Sie sprühten ihm Pfefferspray ins Gesicht und verschwanden mit dem Wagenschlüssel und der Geldbörse des 20-Jährigen. Der war außer Gefecht gesetzt und sah nur noch, wie die Täter mit dem VW Golf V, einem Mietwagen mit Münchner Kennzeichen, in Richtung Autobahn verschwanden.

Das Opfer ging nach eigenen Angaben anschließend zu einem Taxistand, ließ sich nach Hause und darauf zur Polizei fahren. Die Täter waren etwa 25 Jahre alt, beide etwa 1,85 groß, von normaler Gestalt und hatten kurze Haare. Sie sprachen sächsischen Dialekt. Von ihnen fehlt bislang jede Spur. Das Auto hat einen Wert von etwa 25.000 Euro.