Überladener Lkw erwischt

Die Polizei verhindert die Weiterfahrt eines überladenen Lkw auf der A4.

Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwoch auf der A 4 stellten Beamte der Chemnitzer Autobahnpolizei einen Kipper-Lkw Mercedes fest, bei dem das zulässige Gesamtgewicht um mehr als ein Drittel überschritten war. Das Gesamtgewicht betrug nach Abzug des Toleranzwertes 10.600 Kilogramm. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7.400 Kilogramm ergab sich somit eine Überladung um 3.200 Kilogramm. Die Beamten ließen den LKW nicht weiterfahren. Der 41-jährige Fahrzeugführer kann für die Überladung mit einem Bußgeld von 125 Euro und drei Punkten in Flensburg belangt werden.