Überlastungsstufe: schärfere Regeln ab Freitag

Sachsen- In Sachsen gelten ab Freitag strengere Corona-Schutzmaßnahmen. Grund dafür ist die Übertretung des Schwellenwertes der Bettenbelegung auf den Normalstationen an drei aufeinanderfolgenden Tagen. So waren bereits am Mittwoch 1.520 Betten belegt, die Überlastungsstufe gilt ab 1.300 Betten.

Ab Freitag gilt deshalb die 2G-Regel in alle Einrichtungen und Angeboten, die bisher der 3G-Zugangsregel verpflichtet waren. Dazu zählen unter anderem die Innengastronomie, Sport im Innnenbereich und Hallenbäder. Weiterhin ausgenommen von dieser Regelung sind Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres und Menschen ohne Impfempfehlung. Dazu kommen strengere Kontaktbeschränkungen. So sind private Treffen nur noch zwischen einem Haushalt und einer weiteren ungeimpften Person erlaubt. Versammlungen sind ab Freitag auf eine Teilnehmerzahl von maximal 10 Personen begrenzt

© Sachsen Fernsehen