Übernachten mit Bach

In Leipzig lädt seit Montag das Hotel und Boardinghaus arcona LIVING BACH14 seine Gäste zu einer musikalischen und architektonischen Zeitreise ein. +++

In dem historischen Gebäudeensemble gegenüber der Thomaskirche gibt Konzertmeister und Thomaskantor Johann Sebastian Bach den Ton an. Bei der Gestaltung der zum Teil mit Miniküche ausgestatteten 52 Zimmer, Appartements und Suiten ließen sich die Architekten vom Wirken des Komponisten inspirieren. So trägen die Räume zum Beispiel Namen wie „Fuge“, „Kantate“ oder „Motette“. Hotelgäste können Bach künftig aber auch auf andere Art und Weise entdecken.

Interview: Markus Buchhagen – Hoteldirektor


Zum Vier-Sterne-Haus gehört ebenfalls ein Restaurant. Zielgruppe sind sowohl Langzeitgäste aus Wirtschaft und Kultur als auch Freizeitreisende. In den Um- und Neubau der Hotelgebäude wurden rund 9 Millionen Euro investiert.