Überraschendes Geschenk: Skulptur aus Schnee

Der Zoo Leipzig bekommt eine drei Meter hohe Schneeskulptur. Seit heute baut der kanadische Künstler Steve Van Vugt auf der Wiese an der Hacienda Las Casas sein Kunstwerk aus Schnee.

Eigentlich ist er zu einem privaten Besuch in Leipzig und hat nur einen Abstecher in den Zoo unternommen. Doch bei dieser Stippvisite blieb es nicht. „Mein gestriger Besuch war so inspirierend, dass ich spontan entschieden habe, hier aktiv zu werden“, erklärt Van Vugt, der in seiner kanadischen Heimat Kunstwerke aus Treibholz schnitzt.

Bevor er in den kommenden Wochen im Schwarzwald und im Allgäu seine vergängliche Kunst erschafft, werkelt er an seinem überraschenden Geschenk für den Zoo. Das Einzelstück in Form eines Baumstammes soll einen Mammutbaum aus Van Vugts Heimat symbolisieren und begehbar werden. „Mir ist es wichtig, dass die Besucher die Kunst erleben, und nicht nur sehen können“, betont Van Vugt. Er lebe in Kanada in einem Reservat und liebe es, der Natur nah zu sein. Dass das Kunstwerk nur von zeitlich begrenzter Dauer ist, stört den Skulpturenbauer nicht: „Nichts bleibt für immer. Wer die Schönheit des Winters erleben möchte, muss den Augenblick nutzen.“

Zoobesucher können den Künstler voraussichtlich bis Samstag bei seiner Arbeit beobachten. Das Kunstwerk bleibt nach seiner Abreise so lange sicht- und begehbar, wie es die Außentemperaturen zulassen.