Überraschungsbesuch für Vorbilder der Digitalisierung

Chemnitz- Digitalisierung vorantreiben – das ist ein großes Ziel von Sachsens SPD-Vorsitzenden Martin Dulig. Um Sachsen zum Digitalisierungsland werden zu lassen benötigt es innovative Ideen und Konzepte.

Diese existieren bereits im Freistaat. Deshalb hat der Minister gemeinsam mit Dirk Neubauer eine neue Plattform vorgestellt. Dulig und Neubauer besuchten deshalb im Mittwoch zwei Chemnitzer Unternehmen, die die Digitalisierung mit ihren Ideen vorantreiben. Eine Davon war die chemmedia AG, die vor allem für Kommunikation steht. Für Dulig sind diese Ideen von großer Bedeutung – gerade in Zeiten, wo man scheinbar zu wenig kommuniziert.

Mit dem Besuch, der völlig unangekündigt stattfand, sollte den Unternehmen nicht nur Wertschätzung, sondern auch Aufmerksamkeit entgegen gebracht werden. Auch auf der Seite des Unternehmen zeigte man sich positiv überrascht über die spontane Zusammenkunft. Erst vor kurzem besuchten Dulig und Neubauer auch Unternehmen in Dresden. Immer wieder suchen sie sich für ihre Besuche besondere Digitalisierungsansätze heraus. Die neue Plattform finden Interessierte unter www.dizukunft.de.