Überspringt der VC Dresden auch die nächste Auswärtshürde?

Die VC-Männer reisen am Sonnabend nach Friedberg zum Zweitliga-Punktspiel gegen den gastgebenden TSV. In der Regionalliga empfängt die Mannschaft VC Dresden II das Team von TSV Leipzig 76. +++

Die Friedberger, die seit dieser Saison von dem neuen Trainer Stefan Meingast betreut werden, erzielten bisher je einen Sieg und eine Niederlage. Bei ihrem 3:2-Heimsieg gegen das Talentteam aus Friedrichshafen mussten sie hart kämpfen. Sie gaben eine 2:0-Satzführung aus der Hand und setzten sich im Tiebreak knapp mit 15:13 durch. Das zweite Spiel gegen das kompakte Team aus Durmersheim ging mit 0:3 klar verloren. Nun streben sie gegen den VC Dresden ihren zweiten Heimsieg an.

Nach ihrem gelungenen Saisonstart mit zwei Siegen reisen die Gäste aus Dresden mit Selbstbewusstsein nach Friedberg und wollen auch ihre zweite Auswärtshürde erfolgreich meistern. Dazu wird es notwendig sein, dass die Dresdner mit gefährlichen Aufschlägen den sicheren Annahmeriegel der Gastgeber unter Druck setzen und der VC-Block die Friedberger Angreifer, insbesondere die routinierten Andreas Eichhorn (D) und Andreas Strempel (MB), in den Griff bekommt. Die Zuschauer können sich auf ein interessantes Spiel freuen.

Weiter spielen an diesem Wochenende:

                                        VSG Coburg/Grub         –     TuS Durmersheim
                                        ASV Dachau                   –     FT Freiburg
                                        TSV GA Stuttgart            –     TSV Grafing
                                        VC Eintracht Mendig     –     VYS Friedrichshafen

Erstes Heimspiel für VC-Männer

In der Regionalliga empfängt die Mannschaft VC Dresden II am Sonnabend, den 1. Oktober 2011, 17 Uhr  das Team von TSV Leipzig 76. Das Spiel findet in der Sporthalle des MAN-Gymnasiums, Haydn Str. 49 statt.

Beide Mannschaften sind am vergangenen Samstag mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Die Gäste aus Leipzig bezwangen den Thüringer Aufsteiger Post SV Erfurt mit 3:1, und die Dresdner setzten sich gegen L.E. Volleys II mit 3:2 durch.  Beide Teams wollen sich mit einem weiteren Sieg in der oberen Tabellenzone festsetzen. Die Zuschauer können sich auf ein spannendes Spiel freuen.

Weiter spielen an diesem Wochenende:

                                        USV TU Dresden        –     VSV Oelsnitz 
                                        VC Gotha II                   –     Ohrdrufer SV
                                        TSG Markkleeberg      –     L.E. Volleys II
                                        Erfurter VC                    –     TSV Zschopau

Quelle: VC Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!