Überwachungskameras sollen Tankstellenräuber überführen

Im Februar hat junger Mann zwei Tankstellen in Rückmarsdorf und Dölzig zu überfallen. Jedesmal gelang es ihm zu entkommen. Nun hat die Polizei Bilder der Überwachungskameras veröffentlicht. Diese finden Sie auf leipzig-fernsehen.de +++

Zum ersten mal überfiel der unmaskierte Mann die Tankstelle in Burghausen-Rückmarsdorf in der Nacht vom 09. Februar. Er zückte eine Pistole und erpresste die 55-Jährige Mitarbeiterin bis sie ihm Geld im dreistelligen Bereich übergab. Knapp drei Wochen schlug der Tankstellenräuber wieder zu dieses Mal in einer Tankstelle in Dölzig statt. Auch hier bedrohte der Täter den Angestellten mit einer Waffe, doch diesmal wurde ihm das Geld verweigert. Daraufhin entschied sich der Unbekannte Richtung „Hasenheide“ zu fliehen.

Folgende Täterbeschreibung ist gegeben:

– männliche Person –  jugendliches Erscheinungsbild

– ca. 18 – 22 Jahre alt

– ca. 1,75 m – 1,80 m groß

– sehr schlank

– hageres, schmales Gesicht

– glatte, kurze, dunkle Haare

– abstehende Ohren

– trug eine blaue Kapuzenjacke mit weißem Reißverschluss, Knöpfen und einer Kapuze (Innen weiß), dazu verwaschene blaue Jeans, rote Turnschuhe mit weißen Streifen und ein schwarzes T-Shirt mit rot/schwarzer Schrift

– sprach Deutsch mit hiesigem Dialekt

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden